Erbrechen

Acidum tartaricum (Weinsteinsäure)

Reizung der Verdauungswege mit Abmagerung, heftigem Durst, brennendem, grünem Erbrechen, grünen Durchfällen.

  • Gabe: D3 – D6
  • Wertigkeit 2

Aethusa (Hundspetersilie)

Azetonämisches Erbrechen. Plötzlich auftretend bei Sommerhitze. Erbrechen ohne Ende. Äußerste Erschöpfung. Verfallenes Aussehen. Zyanose um die Mundpartie. Kalte Schweiße.

  • Gabe: D4 – D12
  • Wertigkeit 3

Agaricus emeticus (Speiteufel)

Magenreizung mit frühzeitigem Erbrechen. Erbrechen mit Schwindel, mit Elendigkeit im Epigastrium.
Kalter Schweiß, Kraftlosigkeit. Heftiges Verlangen nach eiskaltem Wasser.

  • Gabe: D4 – D6
  • Wertigkeit 3

Apomorphinum hydrochloricum (Apomorphin hydrochlorid)

Hyperemesis gravidarum. Nausea. Erbrechen sofort nach dem Essen. Plötzliches Erbrechen ohne vorherige Übelkeit. Speichelfluß oder Schweiße vor oder während des Erbrechens.

Verschlimmerung durch: jede kleinste Nahrungszufuhr .

Hinweis Rezeptpflichtig bis einschl. D 3 / C 1

  • Gabe: D2 – D4
  • Wertigkeit 3

Natrium bicarbonicum (Natriumbikarbonat

Schwangerschaftserbrechen mit Azetonämie.

  • Gabe: D6 – D12
  • Wertigkeit 2