Behandlung der Hämorrhoiden

Acidum nitricum (Salpetersäure)

Beim Stuhl Schmerz, als ob im Darm etwas zerrissen wäre. Nach dem Stuhl Stechen und Kratzen im After. Hämorrhoidalknoten mit Bluten.

Gabe: D4 – D12


Aloe

Jucken, Brennen, Völlegefühl von Schließmuskelschwäche. Traubenartig vorgetriebene und abgeschnürte Hämorrhoiden mit Blutungen.
Besserung durch: kalte Umschläge.

Gabe: D4 – D12


Aesculus hippocastanum (Roßkastanie)

Gefühl wie von Fremdkörpern im Mastdarm. Brennende und schneidende Schmerzen im After. Hämorrhoidenknoten, brennend, dunkelrot. Gefühl, als sei der After prolabiert.

Gabe: D1 – D3


Antimonium crudum (Stibium sulfuratum nigrum, Grauspießglanzerz)

Hämorrhoiden mit Schleimabsonderung, Abgang von Blut aus dem Mastdarm.

Gabe: D4 – D30


Collinsonia canadensis (Grießwurzel)

Hämorrhoiden chronisch, vorfallend, sehr schmerzhaft, stechend, brennend, juckend, blutend. Venöse Stase im kleinen Becken. Atonische Obstipation durch Schwangerschaft oder Uterusverlagerung.
Verschlimmerung durch: nachts, im Liegen.
Besserung durch: heiße Anwendungen.

Gabe: D1 – D6


Hamamelis virginiana (Virginische Zaubernuss)

Hämorrhoiden bläulich, schmerzhaft, sehr berührungsempfindlich, rasch und stark blutend. Blut dunkel, geron­nen. Lumbosakrale Schmerzen. Allge­meine Schwäche, auch schon nach ge­ringfügigen Hämorrhoidalblutungen.

Gabe: D1- D2


Nux vomica(Brechnuss)

Hämorrhoiden bei sitzender Lebens­weise. Schmerzhaft, klopfend, stechend und drückend, nicht blutend.
Verschlimmerung durch: nach der Stuhlentleerung, nach dem Essen.
Besserung durch: kalte Anwendungen.

Hinweis: rezeptpflichtig bis einschl. D 3 / C 1
Gabe: D4 – D30 und höher


Paeonia officinalis (Pfingstrose)

Purpurrote Hämorrhoiden, entzündet, voluminös, sehr berührungsempfindlich, Schmerzhaft. Brennen, Splittergefühl, Stechen. Neigunq zur Ulzeration und zum Nässen. Heftige Afterschmerzen während und nach der Stuhlentleerung. Nässende Afterfissuren.
Verschlimmerung durch: Berührung, Kontakt.
Besserung durch: Auseinanderhalten der Gesäßbacken mit den Händen.

Gabe: D2 – D3


Ratanhia (Krameria triandra, Ratanhia)

Hämorrhoiden oder Analfissuren, blu­tend, brennend mit Splitterschmerz, lange Zeit nach dem sehr starken Stuhl anhaltend. Prolaps ani.
Verschlimmerung durch: Stuhlgang, Berührung.
Besserung durch: Anwendung von sehr heißem oder sehr kaltem Wasser.

Gabe: D2 – D3