Beschwerden im Klimakterium

Lachesis muta (Buschmeister)

Kongestive oder vasomotorische Zirkulationsstörungen infolge Schwäche oder Ausbleiben der Regel. Hitzewallungen zu. Gesicht, Herzklopfen mit Beklemmung, Erstickungsgefühl. Gefühl von Zusammenschnürung am Herzen. Hyperästhesie mit Unverträglichkeit von beengender Kleidung. Ovarialneuralgie links. Psychische Erregung mit Rededrang. Eifersucht, Mißtrauen, autoritäres Verhal­ten. Depression beim Erwachen.
Verschlimmerung durch: Wärme, Sonne, morgens beim Erwachen.
Besserung durch: Absonderungen, in freier Luft, abends.

Hinweis: rezeptpflichtig bis einschl. D3 / C1<br<
Gabe: D12 – D3 0 und höher


Sepia officinalis (Tintenfisch)

Migräne im Klimakterium. Schwindel und Blutwallungen mit Hitze. Hemikranie links, stechend vom linken Auge zum Hinterkopf. Schmerzhafte Kopfhaut. Kopfschmerzen berstend im Hinterkopf und Erbrechen.
Verschlimmerung durch: morgens.
Besserung durch: Ruhe, Druck, Essen.

Gabe: D4 – D30 und höher


Aristolochia clematitis (Osterluzei)

Klimakterische Arthropathie, Osteoporose. Stechende und reißende Schmerzen in allen Gelenken.
Verschlimmerung durch: Ruhe.
Besserung durch: Bewegung.

Gabe: D12 glob.und höher

Unterstützend bei Knochenbruch (Fraktur)

Calcium phosphoricum (Calciumhydrogenphosphat)

Schlecht heilende Knochenbrüche, Förderung der Kallusbildung.

Gabe: D3 – D30 und höher


Symphytum officinale (Beinwell)

Schmerzen der Knochen, des Periost, der Gelenke nach Verletzung oder Fraktur. Regt die Kallusbildung an.

Gabe: D2 – D4


Strontium carbonicum (Strontiumkarbonat)

Osteoporose, Spondylarthrosen, Arthrosen. Ziehende, reißende, stechende, brennende, Ruckartige Schmerzen in allen Gliedern, überwiegend rechts. Gefühl von Lähmigkeit. Schmerzen scheinen besonders in den langen Röhrenknochen. Schmerzen wie zerschlagen längs der Wirbelsäule. Ischialgie mit Schwellung des Knöchels oder Fußes.
Verschlimmerung durch: Kälte.
Besserung durch: Wärme.

Gabe: D 6 – D 12