Multiple sklerose

Acidum formicicum (Ameisensäure)

Multiple sklerose, Stimmung wechselnd und reizbar. Der depressiven Phase geht eine gesteigerte Arbeitsfähigkeit und Lebensfreudigkeit voraus.

Hinweis: entspricht Arzneimittelbild von Formica rufa.
Gabe: D4 – D30 und höher


Agaricus muscarius (Fliegenpilz)

Störungen der Farb- und Größenwahrnehmungen. Große Kurzsichtigkeit.

Gabe: D6 – D30


Alumina (Tonerde)

Multiple sklerose, Unsicheres Gehen, stolpert leicht, da er seine Muskeln nicht beherrschen kann.

Gabe: D4 – D30


Calabar (Physostigma venenosum, Calabarbohne)

Multiple sklerose, Rückenmarkstörung mit Paresen oder Paralysen. Starre Muskeln, besonders an den Gliedmaßen und Augen. Parese der Augenmuskeln mit Störung der Akkomodation, Myosis. Erhöhung des Augeninnendruckes. Hemmung der Sinnesfunktionen. Taubheit der Extremitäten. Berührungsempfindlichkeit der Wirbelsäule. Neuralgie der Gliedmaßen. Muskelatrophie.
Verschlimmerung durch: morgens, Wärme, Kälte.
Besserung durch: draußen bei mäßigen Temperaturen.

Hinweis: Rezeptpflichtig bis einschl. D3 / C1
Gabe: D4 – D12


Conium maculatum (Schierling)

progressive aufsteigende Lähmung vom Rückenmark ausgehend, an den unteren Gliedmaßen beginnend. Anfangs Schwierigkeiten beim Gehen, Steigerung der Reflexe. Muskelzuckungen, Zittern. Neigung zu Schwindel und lokalen Paresen. Später Sensibilitätsverlust und Arreflexie. Nervenschwäche, körperliche und Geistige Erschöpfung, Gedächtnisschwäche. Mürrische und melancholische Traurigkeit. Hypochondrie.
Verschlimmerung durch: körperliche, geistiqe Anstrengung.
Besserung durch: Lärm, Licht, Kälte, Alkohol, Trost.

Hinweis: Rezeptpflichtig bis einschl. D3 / C1
Gabe: D2 – D12 und höher


Lathyrus sativus (Saatplatterbse)

Parese oder Paralyse der unteren Gliedmaßen mit Kontraktion der Extensoren und Abduktoren. Gesteigerter Patellarsehnenreflex. Intentionstremor. Unsicherer, Schwankender Gang. Keine Schmerzen. Fibrilläre Zuckungen. Ameisenlaufen an den unteren Gliedmaßen. Positiver Romberg. Kälte der Beine. Gefühl von Druck auf der Blase. Pollakisurie.
Verschlimmerung durch: feuchte Kälte, Gehen in der Dunkelheit.

Gabe: D12 und höher


Manganum aceticum (Manganazetat)

Multiple sklerose, Störung des Gleichgewichtssinns. Kann nicht rückwärtsgehen ohne zu fallen. Bei geringem Druck gegen die Brust fällt der Kranke nach hinten. Beim Bergabgehen Zwangslaufen und Hinfallen. Zwangsweinen und Zwangslachen. Nystagmus. Spastischer Gang auf den Zehenballen. Kann nur kleine Schrift schreiben.

Gabe: D4 – D12


Secale cornutum (Mutterkorn)

Glieder steif und verkrampft, taub und gefühllos. Gefühl von Kribbeln und Ameisenlaufen unter der Haut. Unsicherheit beim Greifen und Halten von Gegenständen. Spreizkrämpfe der Finger.
Besserung durch: Reiben und Strecken.
Hinweis: Rezeptpflichtig bis einschl. D3 / C1
Gabe: D4 – D 12