Zierleiste

Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen (Hyperthyreose u.a.)

Badiaga (Süßwasserschwamm)

Struma, Hyperthyreose, Morbus Basedow mit Herzklopfen, vor allem bei Rechtsseitenlage, selbst in völliger Ruhe oder geringster Gemütsbewegung.
Gabe: D3 – D6

Calcium fluoratum (Flussspat)
Schilddrüsenüberfunktion mit Magerkeit bei gutem Appetit. Große körperliche Aktivität mit euphorischem Unternehmungsgeist. Gefühl von innerer Unruhe. Beengungsgefühl in der Gegend der Schilddrüse mit Pulsieren. Muss Kragen offen tragen.
Verschlimmerung durch: durch Essen.
Besserung durch: heißes, drückendes Wetter.
Gabe: D4 – D30 und höher

Flor de piedra (Steinblüte)
Knotenstruma, Hyperthyreose, Adoleszentenstruma bei jungen Mädchen. Druckgefühl an der Schilddrüse.
Gabe: D6 – D12

Fucus vesiculosus (Blasentang)
Hyperthyreose, parenchymatöse Strumen.
Hinweis: Vorsicht bei Jodempfindlichkeit in Tiefpotenzen.
Gabe: D6

Lycopus europaeus (Wolfstrapp)
Kann als Ersatz für Lycopus virginicus verwendet werden<
Gabe: D1 – D6

Lycopus virginicus (Wolfsfuß)
Erhöhte Erregbarkeit, Klopfen und Herzschmerzen. Tachykardie. Abmagerung. Hitzewallungen. Körperliche und geistige Unruhe. Leichter Tremor der Hände. M. Basedow.
Verschlimmerung durch: Bewegung, Liegen auf der linken Seite, morgens.
Gabe: D1 – D6

Thyreoidinum (Schilddrüsenhormon)
Disthyreose mit Labilität der Wärmeregulation, der Stimmung und der Aktivität. Hyperthyreose oder Sympathikotonie mit Magerkeit, Nervosität, Unruhe, Neigung zu Zittern, Tachykardie.<
Hinweis: Rezeptpflichtig bis einschl. D3 / C1
Gabe: leichte lnsuffizienz: D1 – D3, sonst D4 – D6 und höher