Behandlung von Schnupfen (Rhinitis)

Arsenicum album (Arsenik)

Heuschnupfen. Schnupfen wäßrig, brennend. Nasenlöcher und Oberlippe wund.

Hinweis: rezeptpflichtig bis einschl. D3 / C1
Gabe: D3 – D4


Arsenum jodatum (Arsenjodid)

Heuschnupfen. Akut: wässrig, scharfe, heiße und wundmachende Absonderungen. Schmerzhaftes Brennen der Nase und Augen, häufiges Niesen. Chronisch: dicke, honig-gelbe oder gelbgrüne, wundmachende, leicht blutige Absonderungen.
Verschlimmerung durch: Temperaturextreme, Kälte.
Besserung durch: draußen bei gemäßigten Temperaturen.

Hinweis: Rezeptpflichtig bis einschl. D3 / C1
Gabe: D 4 – D12


Camphora (Kampfer)

Schnupfen im ersten Stadium der Erkältung; Nase fließend oder verstopft. Niesreiz oder Kitzeln.

Gabe: D1 – D4


Cepa (AIlium cepa, Küchenzwiebel)

Reichlicher wässriger Schnupfen, macht Nasenlöcher wund, milde Tränen.
Verschlimmerung durch: Wärme.
Besserung durch: im Freien, in der Kälte.

Gabe: D2 – D6


Euphorbium (Milchsaft aus Euphorbia resinifera)

Rhinitis mit Niesreiz bei stark geschwollener Nase, ohne Niesen. Heftige Stirn- und Schläfenkopfschmerzen. Fließschnupfen wäßrig, scharf, brennend mit Trockenheitsqefühl trotz starker Sekretion.

Gabe: D4 – D12


Euphrasia officinalis (Augentrost)

Reichliche, milde Nasensekretion bei scharfem Tränenfluss.

Gabe: D3 – D6


Hepar sulfuris (Kalkschwefelleber)

Akuter trockener Schnupfen Gefühl von verstopfter Nase in kalter Luft. Nasenlöcher wund mit Neigung zu Ulzerationen. Übelriechenden schleimige Absonderung. Nasenbluten.
Verschlimmerung durch: kalte Luft, Entblößen, Luftzug.
Besserung durch: Wärme, warmes Zimmer.

Gabe: D3 – D30


Kalium sulfuricum (Kaliumsulfat)

Schnupfen subakut oder chronisch. Sekrete mild, dunkelgelb oder gelb-grünlich. Nase verstopft im warmen Raum. Geruchsverlust. Häufig supraorbitaler, klopfender Kopfschmerz, schlimmer durch Bewegung.
Verschlimmerung durch: Wärme, im warmen Raum. Die reizbare Pulsatilla!
Besserung durch: frische Luft.

Gabe: D3 – D6


Luffa operculata (Luffaschwamm)

Trockene, borkenbildende Rhinitis. Ausgesprochenes Trockenheitsgefühl. Rhinitis atrophica. Fließschnupfen, auch allergisch Nasenschwellung.
Verschlimmerung durch: warmer Raum.
Besserung durch: im Freien.

Gabe: D3 – D12


Nux vomica (Brechnuss)

Schnupfen durch Abkühlung mit unerträglichem Jucken. Niesen morgens im Bett. Fließt am Tage, stockt nachts. Absonderung gering, schleimig, flüssig, nicht scharf.
Verschlimmerung durch: morgens, nach Essen, Zimmerwärme.
Besserung durch: freie Luft, mäßige Temperaturen.

Hinweis: rezeptpflichtig bis einschl. D3 / C1
Gabe: D4 – D30 und höher


Pulsatilla pratensis (Küchenschelle)

Chronischer Nasenkatarrh. Dicker, übelriechender Schleim, mild.
Verschlimmerung durch: Wärme, warmer Raum.

Hinweis: rezeptpflichtig bis einschl. D3 / C1
Gabe: D4 – D30 und höher


Sambucus nigra (schwarzer Holunder)

Schnupfen der Kinder und Säuglinge. Trocken mit verstopfter Nase. Kann nur durch den Mund atmen. Beim Säugling Behinderung beim Trinken. Adenoide Wucherungen bei Kindern und Erwachsenen, zwingen zum Schnüffeln.
Verschlimmerung durch: in trockener kalter Luft, beim Saugen.

Gabe: D4 – D6