Indikationen von A bis Z

Blüte des Kaktus grandiflorusDie hier vorgestellten Indikationen haben sich in der Praxis bewährt, sie sind alphabetisch geordnet und im Menü rechts zugänglich. Ihre Anwendung setzt eine klinische Abklärung vorraus. Ebenfalls werden vor der Anwendung grundlegende Kenntnisse der homöopathischen Materie voraussgetzt. Man überlege sich immer gut, ob man eine Selbstmedikation vornehmen will oder doch lieber die Konsultation eines Homöopathen suchen sollte. Man kann die Indikationen aber auch Begleitung zum Studium und zur Vertiefung der Heilmethode nutzen.

Die Angaben der Potenzhöhe kennt kein starres Schema. Hier können nur Hinweise gegeben werden, nach welchem man im einfachsten Fall vorgehen kann. Weiter Hinweise zur Gabenhöhe und Gabenhäufigkeit finden sich auch unter Gabenlehre auf der Seite der Grundlagen.

Zur Orientierung wurden Wertigkeitsstufen von 1 bis 3 angegeben, die besagen folgendes besagen: stimmen bei einem Krankheitsbild mehrere Arzneimittel gleich gut überein, gebe man demjenigen Arzneimittel den Vorzug mit der höheren Wertigkeit, d.h. die Wertigkeit 3 kommt vor Wertigkeit 2.